Transport und Regionen

Häufig haben Kipplaster, Sattelschlepper und andere Transportunternehmen in ländlichen Regionen Österreichs einen schlechten Ruf. Dies liegt meist daran das diese auf dem Weg zu ihrem Zielort manchmal durch enge Dorfstrassen fahren müssen oder zugegebenermaßen bewußt durch diese fahren um Zeit zu sparen, was weiter für Unmut sorgt, von meiner Seite verständlich und hier sollte bei Fahrern und Unternehmern auch eine Bewußtseinsbildung in Gang gesetzt werden.

Österreichs Städte sind schließlich auf diese ländlichen Regionen angewiesen um mit Lebensmitteln und anderen Gütern versorgt zu werden. Dazu ist es wichtig das sich das Transportwesen (Stichwort Digitalisierung) immer weiterentwickelt. Allerdings sollte auch altbewährtes, manchmal in modernerer Form, nicht vergessen werden. Beim Gütertransport von den Regionen in die Städte sollten also modernste Sattelschlepper mit dem Transport auf dem Wasserweg oder auf der Schiene kombiniert werden. Um dies zu erreichen sind wiederum digitale Logistikprogramme, GPS Sender und andere digitale Helfer ideal, sofern die Mitarbeiter gut eingeschult werden.

Damit dies auch in den Regionen möglich ist sollte die Kommune dafür sorgen das die lokalen Unternehmen einen schnellen Zugang zum Internet haben. Denn auch große Unternehmen schaffen gern in ländlicheren Regionen neue Arbeitsplätze solange es in dieser Region dann auch noch eine gute Verkehrsanbindung hat und im weiten Umkreis die benötigten Mitarbeiter zu finden sind. Ich habe hier deshalb im weiten Umkreis geschrieben da ich zum Beispiel aus Graz wahrscheinlich mit dem Auto in der Früh schneller von Liebenau aus nach Pischelsdorf komme als innerhalb von Graz ans andere Ende der Stadt.

Ein weiterer wichtiger Punkt bei moderner Logistik um die Regionen mit der Stadt zu verbinden sind Orte wie der Cargo Center Graz. Hier werden Güter gesammelt und weiterverteilt die mit unterschiedlichen Transportmöglichkeiten angeliefert werden. Man kann diese also mit der Bahn anliefern und mit kleinen Transportern zu den Bestimmungsorten in Graz bringen.

(Bildquelle: (Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)
Verfasser: Gerald Pongratz
Veröffentlichung durch: Transport Graz

Schreibe einen Kommentar