Transitgipfel

Am 25.7. 2018 war es wieder einmal so weit. Bei einem Treffen setzten sich Minister Reichhardt in Berlin wieder einmal mit dem Tiroler Landeshauptmann Josef Platter, und den Kollegen aus Bayern und Deutschland zusammen.

Bei diesem Treffen konnte eine gemeinsame Gesprächsbasis gefunden werden um zukünftig auch eine langfristige Lösung zu finden die für alle akzeptabel ist.

Grundlage sind unter anderem der Ausbau der rollenden Landstrasse und andererseits ein intelligentes LKW-Leitsystem. In Österreich könnte die rollende Landstrasse  mit bis zu 30 Millionen Euro gefördert werden. Sollte die Europäische Union diese Maßnahme ebenfalls fördern sogar noch mehr.

Das intelligente Verkehrsleitsystem soll dazu dienen den Verkehr schon in Bayern so zu leiten das der Verkehr das der Verkehr flüssig bleibt. Bei erhöhtem Verkehr in Tirol könnten etwa durch temporäre Geschwindigkeitsbegrenzungen Stausituationen vermieden werden.

Um dies zügig Umzusetzen soll eine Arbeitsgruppe eingerichtet werden in der alle Betreiber (Schiene und Strasse) zusammensitzen sollen.

Quelle: BmVIT, APA

Veröffentlicht: @ 2019 Gerald Entrümpelung Graz

Schreibe einen Kommentar